Schloßkonzerte Bad Krozingen GmbH • Am Schloßpark 7 • D-79189 Bad Krozingen • Telefon (0 76 33) 37 00 oder 407-164

Die Gründer

Neumeyer-Fritz-102943

Fritz Neumeyer

Gründer der Schloßkonzerte

 

FRITZ NEUMEYER wurde am 2. Juli 1900 in Saarbrücken geboren. Nach dem Musikstudium in Köln und Berlin war er von 1924 bis 1927 Kapellmeister und Chordirektor am Stadttheater Saarbrücken. Seit 1928 wandte er sich verstärkt der Beschäftigung mit historischen Instrumenten und der Aufführungspraxis alter Musik zu.

Als Gründer der „Saarbrücker Vereinigung für Alte Musik“ und später als Mitglied des „Kammermusikkreises Scheck- Wenzinger“ hat er entscheidend zur Wiederbelebung des historischen Klangbildes beigetragen.

1939 - 1944 unterrichtete er an der Berliner Musikhochschule und von 1946-1968 als Professor an der Musikhochschule Freiburg im Breisgau.

Zahlreiche Konzertreisen mit der Cappella Coloniensis und anderen Kammermusikvereinigungen führten ihn durch die ganze Welt.

Rundfunkaufnahmen und eine große Zahl von Schallplatten machten ihn als einen der bedeutendsten Interpreten alter Musik bekannt. Als Komponist schrieb er vor allem Vokalmusik mit Begleitung von Instrumentenund eine große Zahl von Volksliedsätzen, besonders über lothringische Volkslieder.

Fritz Neumeyer starb am 16. Januar 1983.

Junghanns-Rolf-102963

Rolf Junghanns

ROLF JUNGHANNS, geboren am 19. August 1945 in Gotha (Thüringen) studierte bei Fritz Neumeyer an der Freiburger Musikhochschule historische Tasteninstrumente und Generalbass- Spiel.

1970-1992 unterrichtete er diese Fächer an der Schola Cantorum Basiliensis, dem Lehr- und Forschungsinstitut für Alte Musik in Basel.

Als Spezialist für die Aufführungspraxis alter Musik auf Historischen Instrumenten ist der durch Schallplattenaufnahmen sowie durch eine rege Konzert- und Rundfunktätigkeit im In- und Ausland hervorgetreten.

Zum Unterhalt und zur Vervollständigung der Sammlung Fritz Neumeyer trug er bis zu seinem Tode im Jahre 1993 wesentlich bei.

Tracey-Bradford-102983

Bradford Tracey

BRADFORD TRACEY stammte aus Sydney, Nova Scotia, Kanada. Er wurde am 7. Juli 1951 geboren. Nach anfänglichem Studium der Musikwissenschaft in Toronto ging er 1971 nach Europa, um sich dem Spiel auf historischen Tasteninstrumenten zuzuwenden.

Er studierte an der Schola Cantorum Basiliensis bei Rolf Junghanns, später bei Fritz Neumeyer. Neben seiner Arbeit im Schloss Bad Krozingen unternahm er Konzertreisen in Europa und Amerika und spielte zahlreiche Schallplatten ein. 1979 wurde er zum Professor für historische Tasteninstrumente und Aufführungspraxis an der Musikhochschule der Künste in Berlin ernannt.

1986 gründete er gemeinsam mit Rolf Junghanns die „Friedenauer Kammerkonzerte“ in Berlin. Bradford Tracey starb im Jahre 1987.

Weiter Kommendes Event
24 November 2017
  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden